Online Marketing & SEO Agentur aus Freiburg

So bringt euer Content Marketing euch in Suchmaschinen weiter nach vorne

Content Marketing Suchmaschinenoptimierung

Ihr habt bereits einen Blog, seid in Social Media aktiv, nur eines will nicht so richtig klappen: nicht genügend Leser interessieren sich für den mit viel Aufwand und von euch durchdachten Content.

Um sicherzustellen, dass euer Blogbeitrag oder sonstiger erstellter Content die bestmögliche Platzierung in den Suchergebnislisten erzielt, ist es wichtig, die aktuellen Stellschrauben für die Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) zu berücksichtigen. Ihr solltet wissen, wie Suchmaschinen „ticken“, euren Content bewerten und den Suchanfragen entsprechend in der Ergebnisliste ranken.

Aber wie nutzt man die SEO-Leitplanken, um User für den eigenen Content zu interessieren und sie dazu zu bringen, mit Freunden, Bekannten oder Arbeitskollegen sogar darüber zu sprechen? Hier sind ein paar Tipps und Tricks:

Was genau ist SEO relevanter Content überhaupt?

Was Content Marketing ist, haben wir euch in einem unserer Blogbeiträge bereits vorgestellt: Es geht dabei um die Produktion und Erstellung von wertvollen Inhalten, um potenzielle und bestehende Kunden anzuziehen und an das Unternehmen zu binden.

Wenn ihr euren Content für Suchmaschinen optimiert, bedeutet das, dass dieser je nach Relevanz für die entsprechende Suchanfrage des Users in der Suchergebnisliste gerankt wird.

Dabei geht es nicht mehr nur darum einfache Keywords zu definieren und diese in die Überschrift, den Text oder die Metatags zu platzieren. Bei der heutigen Fülle an vorhandenem Content muss euer Content aus der Masse herausstechen und die bestmögliche Antwort auf die Suchanfrage des Users sein.

Aber wer genau ist eigentlich mein Kunde?

Es fängt beim potenziellen Kunden an: wen möchtet ihr eigentlich mit eurem Content ansprechen und wie tickt der Kunde? Dazu solltet ihr euch im Klaren werden, welche Funktion/Rolle euer Kunde hat: ist er vielleicht Geschäftsführer, Entscheider, Anwender oder Beeinflusser? Wo und wie arbeitet euer Kunde? Was bewegt und interessiert ihn? Wenn ihr euren Kunden beim Erstellen des Contents im Blick habt, ist der erste Schritt getan, um Antworten passend für seine Suchanfragen zu erstellen. (Hinweis: Man spricht bei der Definition der Kunden auch von sogenannten Personas)

Neben den Interessen eurer Kunden sollte der relevante Content natürlich auch im Einklang mit euren Unternehmenszielen stehen.

Achtet auf die Sprache!

Wie oft verwendet Ihr noch euren Desktop-PC und wie oft euer Smartphone für Suchanfragen? Die Ausrichtung auf mobile Endgeräte ist heutzutage wichtiger denn je. Dabei solltet ihr auch an die Spracherkennungsmöglichkeiten der verschiedenen Anbieter denken – wie zum Beispiel Siri. Durch diese Software verändern sich auch die Suchanfragen der User. Statt einzelner, einfacher Keywords bestehen Anfragen wieder aus ganzen Sätzen. Die semantische Suche und damit die natürliche Sprache werden immer relevanter für Content Marketing.

Oft suchen User nach einer Antwort auf eine Frage. Beim Erstellen des Contents solltet ihr also darauf achten, mögliche Fragen zu beantworten. Je nützlicher eure Antworten für die User sind, desto höher rankt ihr mit dem Content in der Suchergebnisliste.

Auch zu beachten: Strukturiert euren Content richtig!

Ihr kennt es sicher selbst: bei unendlichem Fließtext ohne Überschriften, Absätze oder anderen visuellen Hilfestellungen hat man gar keine wirkliche Lust, Texte online zu lesen. Daher gilt: Helft euren Lesern durch den Content mit passenden H1, H2 und H3 Überschriften. So strukturiert ihr den Text in sinnvolle Abschnitte und eure Leser haben es leichter. Die Überschrift H1 ist dabei die wichtigste. Ihr solltet euch genau überlegen, welche „Frage“ eurer potenziellen Kunden ihr damit beantwortet und die Headline entsprechend wählen.

Achtet außerdem auf die Länge eures Textes und die Verwendung relevanter Wörter. Eure potenziellen Kunden sollen Nutzen aus dem Text ziehen und wertvolle Informationen erhalten. Darüber hinaus solltet ihr den Text mit informativen Bildern oder Videos auflockern.

Warum eine gute Content Planung so wichtig ist

Um Suchmaschinen davon zu überzeugen, dass es euer Content wert ist, in der Suchergebnisliste auf einer guten Position zu erscheinen und so letztendlich auch von potenziellen Kunden gelesen zu werden, ist es wichtig, in regelmäßigen Abständen interessanten Content bereitzustellen. Ihr solltet euch bei der Content Planung immer fragen, welche Themen eure Zielgruppe interessieren und wonach gefragt wird.

Ungemein hilfreich für die Erstellung und Bereitstellung von neuem, frischem Content ist das Führen eines „Content-Kalenders“. Am besten sammelt ihr darin nicht nur neue Themen, sondern überwacht auch, welche Keywords für das jeweilige Thema ausgewählt wurden, wie der Content performed und wann und wo der Content in den sozialen Medien gepostet wurde. Auf diese Weise wird euer Content Marketing strukturiert und ihr entdeckt schnell Verbesserungspotenziale. Im Web gibt es viele Tools, die bei der Themen- und Keyword-Suche helfen. Und wir sind natürlich auch für euch da! Kontaktiert uns doch einfach für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fd72b/digalo/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399